Floorspots

Um die Räumlichkeiten stimmungsvoller zu gestalten, empfehle ich den Einsatz von zusätzlichen LED-Floorspots. Diese Lampen werden an der Wand auf den Boden gelegt und strahlen diese dann von unten nach oben mit einem farbigen Licht an. Dadurch kann die normalerweise eher ungemütliche Saal-Beleuchtung abgedunkelt oder ganz ausgeschaltet werden.

Während des Essens stelle ich immer eine zur Dekoration passende Grundfarbe ein. Wenn die Party dann richtig los geht, blinken die Lampen dann im Takt zur Musik in unterschiedlichen Farben. Meist erfolgt die Steuerung dann vom DJ-Pult aus über einen separaten Laptop.

Die großen Vorteile der von mir verwendeten, modernen Tri-LED-Technik:

  • die gemischten Farben kommen aus einer „Fassung“ – man sieht also nicht mehr viele unterschiedlich farbige LED’s
  • geringer Stromverbrauch (statt bisher 500 Watt jetzt nur noch ca. 30 Watt pro Scheinwerfer).
  • Farbe und Helligkeit zentral steuerbar
  • so gut wie keine Wärmeentwicklung
  • hohe Ausfallsicherheit

Zusätzlich zu der im Grundpaket bereits enthaltenen 4er-LED-Bar kann eine Zweite dazu gebucht werden. Das empfiehlt sich vor allem bei größeren Bühnen.